Startseite Stiftung Stuttgarter Brunnen Projekte Würdigungen Helfen Sie mit Brunnen-Patenschaft Kontakt
Sie sind hier:  Projekte   Der Fischreiher-Brunnen


Unser Projekt in 2015/2016
Der Fischreiher-Brunnen

Text im Brunnenbüchle:
Der dreiseitige hohe Brunnenstock aus Crailsheimer Muschelkalk ist an jeder Seite mit einem Becken versehen, obenauf präsentiert sich eine Fischreihergruppe. über den Wasserbecken sind auf jeder Seite verschiedene Futtertiere der Reiher reliefartig dargestellt, darunter befindet sich jeweils eine Hundetränke. Der Brunnen wurde 1959 beim Umbau.der Straßenmündung Olga- und Blumenstraße in die Grünfläche versetzt.

Unsere Botschaft:
Man muss ihn einfach gern haben, den Fischreiherbrunnen, in seiner Bescheidenheit. Staubig und grau steht er neben einem früheren Postgebäude in der Blumenstraße, unweit des Olgaecks - in bröseliger Schamhaftigkeit, so schrieb Anna Katharina Hahn in einem Nachruf auf dieses Kulturdenkmal, in seiner Trockenheit werde er zum Rätsel. Sinnlos scheinen die seltsamen Vertiefungen am Boden, früher als Hundetränke gedacht. Die Becken seien immer wieder abfallgefüllt. Gravuren im Muschelkalk zeigen schemenhaft Fische und anderes Getier, die Speisekarte des Fischreihers. Sein Leben ist erloschen.

Wir haben den Brunnen und sein Umfeld wiederbelebt.
Wie immer im Zusammenwirken mit dem Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Denkmalamt, unterstützt durch das Gartenamt.


Standort:
in Stuttgart-Mitte
Olgastraße/
Lorenzstaffel

Erbaut:
1934, Julius Frick

Wiedererweckt
2016