Startseite Stiftung Stuttgarter Brunnen Projekte Würdigungen Helfen Sie mit Brunnen-Patenschaft Kontakt
Sie sind hier:  Projekte   Der Gute-Hirte-Brunnen


Unser Projekt in 2014
Der Gute-Hirte-Brunnen

Der Brunnen wurde seinerzeit von dem Steinbildhauer Hermann Wilhelm
Brellochs geschaffen. Aus dem halbkugelförmigen Brunnentrog erhebt sich
eine viereckige Säule mit 2 Wasserspeiern. Auf ihr steht ein nackter Junge, ein
Hütebub. Er trägt ein Lamm. An seine Beine schmiegt sich das Mutterschaf.
Seit Jahren war der Brunnen versiegt. Eine besorgte Frau aus der Gegend
hat ihn bepflanzt mit Blumen.

Das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart hat im Einvernehmen mit der
Denkmalbehörde und initiiert durch eine Großspende der Stiftung Stuttgarter
Brünnele sowie mit Unterstützung durch den Steinbildhauer Heinz Blaschke
den denkmalgeschützten Brunnen restauriert und mit neuer Technik im neuen
Brunnenschacht ausgerüstet. Es ist nun ein Trinkbrunnen.

Im Hinblick auf den Umbau der Martinskirche zu einem Gemeindezentrum
wird der Brunnen zum Aufbruchsymbol für die Nordgemeinde.

Er ist zugleich ein Schmuckstück für den Pragfriedhof, einer Friedhofsanlage
von Europäischem Rang.

Das gelungene Projekt ist auch ein Symbol für das mehr als 10-jährige
Zusammenwirken unserer Stiftung Stuttgarter Brünnele mit dem Tiefbauamt,
Ressort Brunnen, Brunnenmeister Bernd Sauer.


Standort:
in Stuttgart-Nord
Eckartstraße 2
vor der Martin-
skirche, beim
Pragfriedhof

Erbaut:
1938

Wiedererweckt
und restauriert
2014

Einweihung
20. September 2014